Sep 032017
 

Der Weg einer Tauchkarriere ist lang, herausfordernd, aber zeitgleich interessant und abenteuerlich.

Während ein Anfänger einen Multiple-Choice-Test beantworten muss, muss ein angehender Goldtaucher zu allen möglichen Themen Sachverhalte erklären können, denn schließlich darf er als erfahrener Taucher Anfänger mitnehmen.  Die 90-min. lange Theorieprüfung bringt alle Taucher zum Schwitzen.

In der Praxisprüfung bei jedem Tauchgang muss alles stimmen: Das Briefing muss prägnant und kurz sein, das  Tauchverhalten sehr rücksichtsvoll gegenüber seinen Mittauchern. Die Tauchgänge sind anspruchsvoll: Tauchgänge in heimischer Kälte auf mindestens 20 m Tiefe, dabei müssen noch Übungen gemacht werden wie Aufstieg mit einer Luftversorgung und nebenbei Boje setzen.

Dieses Jahr stellte sich Frank diesen Herausforderungen und meisterte die Theorie mit Bravur. Bei den Tauchgängen kämpfte  er hart, denn er hatte ein Ziel: DTSA***. Unterstützt wurde er von seinen Schwalbacher Mitanwärtern Frauke und Andreas.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Frank, zum bestandenen Goldbrevet!

 

P1010936